Grafikelement
Mit einer starken Sechserliste, gut verteilt und ausgewogen: Die CSP Bezirk Visp will ihre vier Sitze verteidigen
Mit einer starken Sechserliste, gut verteilt und ausgewogen: Die CSP Bezirk Visp will ihre vier Sitze verteidigen
Das Wahlziel im Bezirk Westlich-Raron ist klar: die beiden Grossratssitze bestätigen. Mit Alex Schwestermann, Martin Kalbermatter, Cornelius Imboden und Dr. Egon Werlen wurde die Liste 1 des Bezirks gut aufgestellt
Das Wahlziel im Bezirk Westlich-Raron ist klar: die beiden Grossratssitze bestätigen. Mit Alex Schwestermann, Martin Kalbermatter, Cornelius Imboden und Dr. Egon Werlen wurde die Liste 1 des Bezirks gut aufgestellt

In den kommenden Tagen werden unsere Kandidaten den verschiedenen Dörfern und Regionen einen Besuch abstatten.

Wahlagenda des Bezirks Westlich-Raron

Alles neu im Bezirk Leuk: Philipp Gsponer, Martin Plaschy, Michel Schnyder und Jean-Claude Zeiter auf der Grossratsliste. Julia Blöchlinger, Manfred Kuonen und Philipp Loretan auf der Suppleantenliste. Zwei Sitze müssen es sein!
Alles neu im Bezirk Leuk: Philipp Gsponer, Martin Plaschy, Michel Schnyder und Jean-Claude Zeiter auf der Grossratsliste. Julia Blöchlinger, Manfred Kuonen und Philipp Loretan auf der Suppleantenliste. Zwei Sitze müssen es sein!

Die Grossrats- und Grossratssuppleantenwahlen stehen dieses Jahr unter veränderten Vorzeichen. Das Oberwallis verliert aufgrund der kantonalen Bevölkerungsentwicklung gleich vier Grossratsmandate. Zudem werden die sechs Bezirke im Oberwallis zu zwei Wahlkreisen zusammengefasst und das System des Doppel-Proporz angewendet.

  • Das Ziel der CSPO bei den Wahlen des Kantonsparlaments ist der Erhalt der 12 Grossratsmandate. Dies wird aufgrund der Sitzverluste in den Wahlkreisen (Brig -2, Visp -2) zwar schwierig, aber dank hervorragender Kandidatenliste nicht unmöglich. Unser Staatsratskandidat Roberto Schmidt gibt der CSPO zusätzlichen Aufschwung und wir hoffen auf faire und erfolgreiche Wahlen 2017.

Wahlkreis Visp

  • Dieser Wahlkreis umfasst die Bezirke Visp und Leuk sowie den Halbbezirk Westlich-Raron. Bisher hatte der Bezirk Visp zwölf Grossratsmandate zu verteilen. Die CSP hatte in den letzten vier Jahren 4 Sitze inne. Diese gilt es zu verteidigen. Der Bezirk Visp wird ebenfalls einen Grossratssitz verlieren (rückläufige Bevölkerungszahl). Die Grossratsliste der CSP Visp scheint gut aufgestellt zu sein. Auch regional ist eine gute Abstimmung vorhanden. Jetzt muss gezielt gearbeitet werden, damit das Wahlziel – die Verteidigung der 4 Sitze erreicht werden kann. Mit Konstantin Bumann und Rosina In-Albon riskieren zwei bisherige Suppleantenkandidaten die Wiederwahl (neu auf der Grossratsliste). Von den bisherigen Grossräten treten Lilian Brigger, Grächen und der Laldner Gemeindepräsident Georges Schnydrig nicht mehr an. Das Wahlziel ist klar: Verteidigung der bisher vier Grossratssitze.
  • Der Bezirk Westlich-Raron hat seine Liste im letzten Moment hinterlegen können. Grossrat Philipp Schnyder und Suppleant Michel Furrer verzichten auf eine erneute Kandidatur. Alex Schwestermann, der engagierte CSPO-Parteipräsident und Cornelius Imobden, der Wahlleiter der Staatsrats- und Grossratswahlen 2017 engagieren sich erneut. Ergänzt wird die Liste mit neuen Gesichtern: Martin Kalbermatter, langjähriger Gemeinderat von Niedergesteln und Direktor des APH Haus der Generationen in Steg steigt als Grossratskandidat ins Rennen. Mit Dr. phil. Egon Werlen aus Visp/Bürchen bekommt die Liste zusätzliches Profil. Auch hier ist das Wahlziel klar: die bisherige Stärke beibehalten!
  • Der Bezirk Leuk hat sich schwer getan. Schlussendlich wurde die Hartnäckigkeit der Wahlleitung doch noch belohnt und mit vier Grossratskandidaten und drei Suppleantenkandidaten, eine davon ist Julia Blöchlinger, darf sich die Liste sehen lassen. Speziell ist die Ausgangslage für den Bezirk Leuk aber schon: alle vier bisherigen Parlamtensmitglieder haben auf eine erneute Kandidatur verzichtet. So schickt der Bezirk nicht weniger als sieben neue Kandidaten in den Wahlkampf. Wahlziel ist auch hier der Status quo: also zwei Grossratssitze.

Urban Furrer, meine persönliche Seite

  • Die CSPO ist die Oberwalliser Partei
  • Für unsere Sicherheit
  • Für ein starkes Bildungswesen
  • Für eine gesunde Wirtschaft

Agenda

Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5

Kontakt

CSPO Geschäftsstelle
Postfach 132
3930 Visp

www.cspo.ch
info@cspo.ch

Powered by
CMS FInishWeb