Für eine Fortschrittliche Alterspolitik

18.10.2018
Wir werden immer älter. Diese Entwicklung ist erfreulich und beschäftigt auch die kantonale Politik immer stärker. Der Kanton Wallis hat unter Einbezug breiter Interessengruppen einen sehr guten Bericht für eine fortschrittliche Alterspolitik verfasst. Jetzt gilt es konkrete Schritte umzusetzen. Am Dienstag, den 25. September 2018 um 19.00 Uhr im La Poste in Visp führte die CSPO 60+ einen Informations- und Diskussionsanlass zu diesen Themen durch.

Nach dem Vorstellen des Berichts für eine fortschrittliche Alterspolitik wurde unter der Leitung von Kurt Regotz, Präsident von CSPO 60+, über die daraus resultierenden Schwerpunkte und Hauptumsetzungsbegehren dikustiert.

Anschliessend wird der CSPO-Fraktionspräsident, Diego Clausen, auf die bevorstehenden Verfassungsratswahlen eingehen. Eine neue, zukunftsgerichtete Verfassung, muss auch die verschiedenen Generationen von jung bis alt berücksichtigen.

 

Als weiteres Thema folgte der Blick ins eidgenössische Parlament nach Bern: Das Steuerreform-/AHV-Paket ist geschnürt und gelangt im Mai 2019 zur Abstimmung. Was beinhaltet diese Vorlage und wie stehen die Chancen, dass jetzt in der Rentenreform ein Schritt in die richtige Richtung gemacht wird? Darüber berichtete unser CSPO-Nationalrat Thomas Egger.

 

Unterstützen Sie uns mit einer Spende und leisten Sie einen Beitrag für die Zukunft der Schweiz.

Wir freuen uns über Ihre Mitgliedschaft bei der CSPO.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine News mehr der CSPO