Grafikelement

jCSPO: Nein zur Erbschaftssteuer

Anlässlich ihrer letzten Vorstandssitzung hat die jCSPO folgende Parolen für die kommenden Abstimmungen vom 14. Juni 2015 gefasst:

Wie auch ihre Mutterpartei empfiehlt die jCSPO sowohl für den Bundesbeschluss vom 12. Dezember 2014 über die Änderung der Verfassungsbestimmung zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnolgie im Humanbereich wie auch zum RTVG (Änderung des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen) ein Ja in die Urne zu legen. Zur Ablehnung werden hingegen die Stipendieninitiative und die Erbschaftssteuerreform empfohlen. 

Auf kantonaler Ebene spricht sich die Jungpartei für eine Annahme der Revision der Kantonsverfassung (R21) sowie für die Schaffung eines Finanzierungsfonds für das Projekt der 3. Rhonekorrektion (R3) aus.

  • Die CSPO ist die Oberwalliser Partei
  • Für unsere Sicherheit
  • Für ein starkes Bildungswesen
  • Für eine gesunde Wirtschaft

Agenda

März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Kontakt

CSPO Geschäftsstelle
Postfach 132
3930 Visp

www.cspo.ch
info@cspo.ch

Powered by
CMS FInishWeb